11. Internationaler Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) -> verschoben auf 5.-14. Februar 2022
Stadt, Land:
Graz, Österreich
Wettbewerbszeitraum:
6. - 15. Februar 2021 -> verschoben auf 5.-14. Februar 2022
Anmeldeschluss:
12. Oktober 2021

Information:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir bedauern zutiefst und müssen Sie informieren, dass der 11. Internationalen FS&MM-Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“, ursprünglich geplant für 6.-15. Februar 2021, aus gegebenem Anlass auf 5.-14. Februar 2022 verschoben wird. Der Entschluss wurde erst vorgestern nach dem Abwägen vieler Aspekte von unserem künstlerischen Präsidium – Rektor Georg Schulz (Vorsitz), Joseph Breinl & Chia Chou getroffen:

„Wir, das künstlerische Präsidium des Wettbewerbs Franz Schubert und die Musik der Moderne, sind zum Schluss gekommen, dass wesentlichen, prägenden Wettbewerbsaspekten, bei einer Abhaltung im Februar 2021 nicht Rechnung getragen werden könnte, gemeint sind vor allem der Austausch von Teilnehmer_innen mit Juror_innen und das Geben und Nehmen von ausgiebigem Feedback, ein intensives Miteinander mit anderen Teilnehmer_innen und das damit verbundene, so zentrale kammermusikalische Wir-Gefühl. Da uns bewusst ist, dass das verlangte Niveau der Darbietungen sehr hoch ist, möchten wir vermeiden, ungleiche Bedingungen im Vergleich zu vorausgegangenen Wettbewerbseditionen zu schaffen; damit ist insbesondere die intensive Vorbereitungsarbeit mit Ensemblepartnern und Lehrenden gemeint, die in den letzten Monaten nicht für alle Musiker_innen gleich gut möglich war.“

Wir planen nun also, den 11. Internationalen Kammermusik-Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ vom 5.-14. Februar 2022 durchzuführen – also genau ein Jahr später – unter hoffentlich wieder regulären Vorbereitungs- und Reisebedingungen.

Hoffen wir alle, dass sich die aktuelle Situation sehr bald wieder bessern wird und – ganz besonders für unseren Fall – die Kulturszene wieder strahlen und aufleben kann.

Herzliche Grüße / Best regards,

Britta Reininghaus & Stefanie Nöst

für das Wettbewerbsteam / for the Competition team


Wir suchen kreative, phantasievolle und neugierige Musiker_innenpersönlichkeiten, die auf höchstem Niveau musizieren und ihre Zuhörer_innen im kammermusikalischen Zusammenspiel auf vielfältige Weise erreichen, berühren und begeistern können.
 Es ist wieder soweit: In Kürze startet die Anmeldung für den 11. Internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM), der von 5.-14. Februar 2022 in den Sparten Duo für Gesang und Klavier (Lied) und Trio für Klavier, Violine und Violoncello stattfinden wird. Von seiner Programmatik ist dieser Wettbewerb wohl ein außergewöhnlicher in der internationalen Wettbewerbslandschaft, denn er hat als Besonderheit und wesentliches Element die Achse zwischen Altbekanntem und Zeitgenössischem. Dabei wird Zeitgenössisches keinesfalls als Garnitur, sondern als Herausforderung zur seriösen Beschäftigung damit gesehen. Zusätzlich wurden für beide Sparten im Vorfeld Kompositionswettbewerbe ausgeschrieben, um die Erweiterung des zeitgenössischen Kammermusik-Repertoires aktiv voranzutreiben und das gewählte Repertoire der Teilnehmer_innen durch Pflichtstücke zu ergänzen.
Anmeldestart: 1. April 2021

The 11th edition of the competition will take place from February 5-14, 2022 in the two competition categories Lied Duo and Piano Trio. Musicians from all over the world can register for the international competition from April 1, 2021! The interested audience will get the experience of this chamber music celebration: the program includes a big opening concert with the ATOS TRIO on February 5, 2022 in the MUMUTH as well as LIVE-STREAMING from the second round.

The 11th International Chamber Music Competition „Franz Schubert and Modern Music“ (FS&MM) takes place from February 5-14, 2022 at the University of Music and Performing Arts Graz in the two categories LIEDDUO & KLAVIERTRIO. Due to Corona, the 11th edition had to be postponed from February 2021 to 2022.*

Former prize winners ATOS Trio will open the 11th edition of the FS&MM competition with a concert on February 5, 2022. Annette von Hehn (Violin), Stefan Heinemeyer (Violoncello) and Thomas Hoppe (Piano) are the 1st prize winners of 2006. Following this concert, the competition will take place in three (Piano Trio) and four (Lied Duo) rounds with the FINALE in both categories on February 13, 2022.

The competition can be followed online via LIVE STREAMING from the second rounds.Find the complete SCHEDULE here.

Highlights of the FS&MM2022

The expansion of the chamber music repertoire gets actively promoted with the INTERNATIONAL COMPOSITION COMPETITIONS for Piano Trio and Lied Duo. One composition out of two prize winning works is to be chosen by each participating ensemble and will be (premier) performed in presence of the composers.

EXTRA CHALLENGE in the category Lied Duo: Composer JUDITH WEIR composed a commissioned work for the competition. The finalists will (premier) perform the piece after having only 36 hours of study time for it.

For the first time in the history of the FS&MM competition, the number of jury members will be expanded. An EXTENDED JURY consisting of distinguished personalities from the culture industries such as Annett Baumeister from Heidelberger Frühling, Elisabeth Ehlers from the KünstlerSekretariat am Gasteig and Sigmund Tvete Vik, the artistic director of the Trondheim Chamber Music Festival, will support the 16 jury members in the both competition categories in the final discussion for the selection of prize winners.

Find an overview of all jury groups here!

COMPETITION IN COMPETITION: As part of the FS&MM competition 2022, participants can decide if they would like to participate in the competition NEW FORMATS to receive a project prize. We are seeking formats, projects and (digital) activities that could open up to the audience new perspectives on the artistic content of the competition, namely chamber music, or make this music accessible to people who are not yet familiar with it.

Why participate …?

  • exciting & challenging repertoire
  • top-class jurors
  • prize money totalling approximately € 65,000.-
  • career consulting and supervision for selected prize winners
  • concert engagements & visibility through collaborations
  • professional and comprehensive feedback offering constructive input
  • workshops in the fields of career planning, self-management and the music outreach

APPLICATION
Musicians from all nations and stateless persons born after February 15, 1985 are eligible to participate. Online application will be open from April 1 until October 12, 2021. Video trailer for registration: https://youtu.be/DDNim1yul8g

Find more information on https://schubert.kug.ac.at

*Subject to changes in the implementation due to corona conditions!